Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

"Multimediale Kirche"

Das Projekt „Multimediale Kirche" ist eine Kooperation der EKBO, der Hilfswerk-Siedlung GmbH, der FAU Erlangen-Nürnberg, Abteilung Christliche Publizistik und der Hochschule Mainz. Es ist uns wichtig, Kirche als (Lebens-)Raum zu gestalten, der sich mit allen Sinnen erleben lässt.

In enger Zusammenarbeit mit den beiden Pilot-Kirchen Dorfkirche Papitz und Kirche Nikolskoe wird deshalb geprüft, welche multimediale Ausstattung sich für historische Kirchenräume eignet, um Gemeindemitgliedern und Besucher*innen eine Plattform für einen zeitgemäßen Zugang zum Glauben zu präsentieren oder diesen zu vertiefen. Dabei möchten wir den individuellen Kontext eines Kirchenraums unterstreichen.

Ziel ist es, ein Projekthandbuch im „Baukastenformat" zu entwickeln: Mit dessen Hilfe soll sich jede interessierte Gemeinde aus verschiedenen medialen Möglichkeiten ein Konzept nach eigenem Bedarf zusammenstellen können. Aspekte wie Nachhaltigkeit und Datenschutz behandeln wir dabei selbstverständlich mit der notwendigen Sensibilität.

Besuchen Sie unser Projekt „Multimediale Kirche" auf dem Kirchentag 2017! Im Zentrum.Berlin.Zukunft.Kirche können Sie erste Innovationen wie die „Multimediale Kirchenbank" oder die „Virtuelle Gebetskerze" ausprobieren.

Hinterlassen Sie uns gerne Ihren Kontakt, wenn Sie weitere Informationen zum Projekt erhalten möchten.

© HWS

Letzte Änderung am: 13.09.2017