Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Aline Seel

Aline Seel wurde 1986 in (West)-Berlin geboren, lebte aber seit 1993 mit ihrer Familie in Mecklenburg-Vorpommern. Im Rahmen eines Freiwilligendienstes mit der Aktion Sühnezeichen Friedensdiensten e.V. (ASF) in Polen arbeitete sie nach dem Abitur für ein Jahr mit Überlebenden des Holocausts und mit Kindern und Jugendlichen. Bei ASF arbeitete sie in unterschiedlichen Positionen auch während ihres Studiums der Ev. Theologie, Germanistik und Erziehungswissenschaften. Ein Semester verbrachte sie in Lateinamerika (Mexico und Chile) und absolvierte 2014 das erste theol. Examen der EKBO. Ihr Vikariat beginnt im September 2015 in Berlin Spandau.

Die Arbeitsschwerpunkte von Aine Seel liegen im Bereich der Arbeit gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus. Sie ist Mitglied im Vorstand der der AG Juden und Christen des Deutschen Ev. Kirchentages und tätig für die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus.

Letzte Änderung am: 26.06.2015